Freitag, Juni 30, 2006

Das macht mich manchmal wirklich traurig...






Immer wenn wir bei meinen Eltern auf dem Land waren, bin ich ein wenig traurig. Es ist einfach das Größte, durch die Küchentür nach draußen zu gehen, und man steht sofort im Garten. Es ist nicht einfach nur ein Garten, es ist unser Garten. Da sind mein Bruder und ich groß geworden. Es ist ein gaaanz alter Bauerngarten, um die 20 Obstbäume, ein Stück Gemüsegarten mit Salat, Tomaten, Zucchini (schreibt man das so????) Brombeeren, Stachelbeeren, Johannisbeeren, .... Über 1000 qm Natur, ein großer Teich, Fische sind gerade nicht mehr so viele da, weil in letzter Zeit immer mal wieder ein Entenpärchen und ein Reiher gelandet sind und sich bedient haben.

Tja, und wir wohnen in Hannover. Wir haben zwar eine große Wohnung und auch zwei Balkone, auf denen man sich auch mit Blumen und so austoben kann, aber wenn man früher noch die Milch beim Bauern nebenan geholt hat, ist die Leine gleich um die Ecke auch nur ein kleiner Trost. Naja, wir wohnen schon recht grün. Linden ist einfach auch Hannovers buntester Stadtteil, und man ist auch hier ganz fix auf einer großen grünen Wiese!

Ich habe heute seit langem mal wieder so richtig nett mit meiner Mama geklönt, Greta hat auf der Liege im Garten unterm Baum gepennt und sich von ihrem Schlaffest erholt ;-) Pünktlich zum Deutschlandspiel sind wir natürlich wieder daheim, denn auch wir gucken FUßBALL!!!!!!

Hier dann ein paar Eindrücke aus dem Garten, Greta mit meiner alten Puppensportkarre aus den 70ern, den Frosch auf den Seerosen könnt Ihr hoffentlich auch sehen.

Kommentare:

  1. Hallo Gretelies,

    Seit einige zeit lese ich deine blog aber nun musste ich doch ein kommentar schreiben:
    Seit doch bitte nicht traurig.... deine tochter hat eine super stelle wenn sie bei ihre grosseltern stehst.Viele kinder haben auch dass nicht....

    groet, Karen

    (ich hoffe du verstehst mich weil mein deutsch nicht so gut ist wie mein Hollandisch....)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anne,
    ich kann Dich ganz gut verstehen! Wenn auch die Geschichte bei uns etwas anders herum ist...

    Unser Umzug vom von mir heißgeliebten Hamburg nach Buchholz "auf's Land" ist mir sehr schwer gefallen. Hamburg fehlt mir immer noch. Wir hatten eine wunderschöne, große Altbauwohnung in zentraler Lage - ich habe es geliebt!

    Entschädigt werde jetzt am meisten durch unseren Garten im Sommer! Er ist nicht so riesig, aber mittlerweile sehr schön angelegt und es ist einfach toll, einfach aus der Terrassentür hinaus ins Grüne zu spazieren.

    Und trotzdem ist mir bei Hamburg-Besuchen immer ein wenig wehmütig zu Mute...

    Liebe Grüße!
    Nic

    AntwortenLöschen