Donnerstag, Januar 25, 2007

Echt oldschool...

Ein echt angestaubtes Accessoire, noch mal aufgegriffen mit frischen Stoffen, kann man sich doch so auf jeden Fall wieder ins Bad hängen - für Haarspangen, Haarbürsten, Frauensachen... oder vielleicht doch WÄSCHEKLAMMERN!!!! Auf alten Kinderkleiderbügeln, dann sind die Beutel auch nicht so riesig. Geplant sind dann noch welche mit kleiner Schürze, ein bischen Häkelspitze, so wie sie früher eben mal aussahen... Den süßen Unterwäschestoff habe ich vor Monaten mal nur für dieses Vorhaben gekauft, und nun endlich mal dazu gekommen...


Ich traue mich fast gar nicht zu fragen, aber: Wie wäscht sich denn bei Euch der Punkte Popeline? Irgendwie, finde ich, riecht er komisch, deswegen habe ich ihn ein zweites Mal gewaschen, und nun hat er schon einen leichten "used-look" (besonders der rote). Wie ist das bei Euch? Wasche ich falsch????

Kommentare:

  1. Hihi, die kenne ich auch noch und bis vor kurzem hatte ich auch noch so Eine. Klammerschürze...allerdings bei weitem nicht so stylish wie Deine ;-)

    PS: Wo hast Du denn die Holzkinderkleiderbügel her, ich suche hier nämlich vergebens...
    *winke*

    AntwortenLöschen
  2. Das ist eine tolle Idee - solche beutel kann man ja immer für alles gebrauchen!

    ich habe die popeline noch gar nicht gewaschen - urgs, jetzt fürchte ich mich ein bisschen. Ich denke 40° im normalen Waschgang müsste sie doch aushalten...

    LG, Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Jeep, die kenne ich auch noch...
    Hast du auch die passende Wäschespinne dazu?? ;op

    Wenn ich farbintensive Stoffe vorwasche, kippe ich immer einen guten Schuss Essig dazu.
    Das fixiert die Farben und der Stoff blutet nicht so aus.
    Allerdings stinkt er danach mächtig sauer und muß deswegen nochmal gewaschen werden.
    Danach riecht er dann frrisch.

    LG
    Diba

    AntwortenLöschen
  4. Sehr süße Idee! Schade, dass unser Bad so gar nicht dafür geeignet ist.

    Ich habe alle Punkte und Streifen vorgewaschen, in der Maschine bei 40 ° mit Color-Flüssigwaschmittel. Gerade bei farbintensiven Stoffen werfe ich immer noch eines dieser Farbschutztücher mit rein.

    Fazit: Die Stoffe in rot, pink und orange haben überhaupt keine Farbe abgegeben. Die lime-/türkisfarbigen haben nur gaaanz leicht ausgefärbt.

    Ach ja, geschleudert wurden sie mit 1000 U/min. Bei mir sehen sie somit nach dem Waschen genau so aus wie vorher. Gut, ich hätte sie ein bisschen ordentlicher bügeln können. ;-)

    LG, Carolina

    AntwortenLöschen
  5. Vergessen ... der Geruch kommt von der Farbfixierung - sonst wäre die Farbe beim Waschen ganz futsch.

    Die Musterlappen waren noch ohne Ausrüstung und leider konnte ich sie nach dem Waschen nicht mehr verwenden. *schnief*

    LG, Carolina

    AntwortenLöschen
  6. Die Bügel finde ich ja obercool, muß ich mir mal merken und wenn ich das nächste mal bei meinen Eltern bin, nach solchen Bügeln forschen, da schlummern bestimmt noch welche im Schrank.

    Bei dem Punkte-Popeline habe ich wohl auch was falsch gemacht, sehen auch bei mir nach der ersten Wäsche nicht mehr ganz neu aus - aber ich war noch nie ein Waschkünstler!

    LG, Silke

    AntwortenLöschen
  7. Meine Mutter hat im Keller so eine Klammerschürze "hi,hi" Aber nicht so schöne wie Deine bunten Schürzchen.:o)))
    Die Popeline habe ich erst nur mit Essig auf 40° (normal Waschgang)gewaschen und dann nochmal auf 40° mit CORAL (flüssig). Die Stoffe sehen sehr gut aus.
    LG Irina

    AntwortenLöschen
  8. oh anne du künstlerin; wie süß sind denn die bitteschön? das geht ja gar nicht klar... ich möchte auch so was haben...

    AntwortenLöschen
  9. um auf deine frage zu antworten: den gepunkteten finde ich am schönsten. ich liiiiieeeeeeebbbbbbbbbeeeeeeeeee punkte. ich liebe die farben...
    eine wunderschöne woche

    AntwortenLöschen
  10. Sind die schön! Und die Stoffe, die alten Bügel! Die Beutel könnte ich glatt vom Bildschirm pflücken und in unsere Küche oder ins Kinderzimmer hängen!

    LG, Riccarda

    AntwortenLöschen