Sonntag, März 23, 2008


Ostern macht glücklich! :-)

Samstag, März 22, 2008

Letzte Ostergeschenke - einen Einkaufsbeutel für meine Tante Evchen, eigentlich die Cousine meiner Mutter, und mittlerweile ärgert sie sich ganz furchtbar, wenn ich "Tante" zu ihr sage. Der schwarz-weiße Retrostoff ist ein alter Vorhang aus ihrer alten Wohnung. Irgendwann habe ich sie mal gefragt, ob sie auch so einen Beutel haben möchte (ich hab auch so einen) und sie sagte jaaaa. Es klang nicht so überzeugt, deswegen habe ich es bislang immer aufgeschoben. Nun habe ich sie vor kurzem eingeladen und da fragte sie tatsächlich nach IHRER Tasche! Sie würde ja demnächst nach Sylt fahren und da wolle sie die auf jeden Fall mitnehmen. Mensch, hab ich mich gefreut. Ach ja, sie ist weit über 80 Jahre alt :-) Und morgen bekommt sie ihre Tasche!

Und noch jemand bekommt morgen eine Tasche :-). Ganz oft, wenn ich Taschen nähe, steht ein kleines Mädchen neben mir und fragt: "Ist diese Tasche jetzt für mich???" Ich hatte schon ein furchtbar schlechtes Gewissen, also habe ich mich heute noch mal in die Werkstatt gesetzt und eine GIGI Tasche für Greta genäht.


Und so sieht es aus, wenn 122 meint, 92 paßt auch ;-)

Jetzt beantworte ich noch ein paar Mails, verschicke noch Ostermails, dann mache ich ein Tiramisu für morgen abend und wenn ich dann noch Muße habe, mal ich noch ein paar Eier an :-).

EUCH wünsche ich wunderschöne Ostertage, sonnig werden sie wohl nicht, aber vielleicht WEISS??? Bei uns schneit's schon den ganzen Tag.

Donnerstag, März 20, 2008




Hier Nr. 3 von 6 Applikationsmustern, die es ab nächste Woche Freitag bei Farbenmix zu kaufen gibt! Die Tierchen sind allesamt so süß, als nächstes steht der Wal auf meiner Liste. Digitalisiert sind sie, wie immer, von Sonja. Ich freu mich so über diese Muster, endlich was für Kindertaschen, Lätzchen, Kissen ..., das echt schnell geht und so wandelbar ist.

Hier habe ich eine Kurzarm-Hannah genäht. Den Schnitt habe ich mal wieder rausgekramt und bin wieder total verliebt. Der bleibt gleich draußen. Und DANKE an Jaike, die mir in Holland diesen Stoff besorgt hat :-).

Die Borte war noch von meiner Mutter. Sie hat früher Puppenbettwäsche und so für mich genäht, als ich klein war. Zum Glück sind wir uns da sehr ähnlich, - sie hat alles, wirklich alles aufgehoben. Sogar unsere Mullwindeln, mit denen erst ich, dann mein Bruder und vor nun schon sechs Jahren Greta über ein Jahr gewickelt wurden. Und eben auch jede Menge 70er Jahre Kinderborten. Jetzt habe ich mich endlich mal getraut ein Stück davon abzuschneiden.

DANKE, Mama!

Ich liebe dieses Bild von meiner Mama und mir.

Mittwoch, März 19, 2008


Zwei von sechs.



edit: ... endlich habe ich einen karierten "Elumpanten" ;-)

Dienstag, März 18, 2008


Noch mal DANKE!!!! - für ein Stündchen Wintergefühl :-)

Montag, März 17, 2008

Ich sage einfach DANKE!

... und male jetzt weiter Eier.

Sonntag, März 09, 2008

Gretelies Tasche

Zum Mitmachen :-)

*** Bitte nutzt diese Anleitung nur für private Zwecke - DANKE :-) ***

Wenn Du eine Tasche nach dieser Anleitung nähst und sie dann vielleicht in deinem Blog oder anderswo zeigst, würde ich mich über einen Hinweis, woher die Inspiration stammt, sehr freuen!

*** NO COMMERCIAL USE, PLEASE *** 

Wegen der Nachfragen, wie ich diese Beuteltaschen nähe, und ich sowieso beim letzten Taschennähen ein paar Bilder für jemand Liebes gemacht habe, zeige ich es hier auch noch mal. Ihren Ursprung hat diese Tasche nach eigenem Entwurf HIER, als sich meine Freundin Ute im Herbst 2006 eine neue Tasche für ihren Urlaub gewünscht hat.

Hier erst mal die Schnitteile, die Größe kann man natürlich beliebig abändern, oder auch einfach mal mit den Proportionen spielen. Dies sind jetzt die Maße, mit denen ich gerade arbeite, als Einkaufsbeutel optimal, die Öffnung oben hat die Weite der üblichen Einkaufsbeutel, aber unten viiiieeel mehr Platz :-)

Das Beutelteil wird 2 x für die Außentasche und 2 x aus Futterstoff ausgeschnitten, unten schön dolle abrunden, damit es richtig beutelig wird. Der obere Taschenstreifen im Stoffbruch 1 x Außenstoff - 1 x Futterstoff.

Möchte man lange Träger für "über die Schulter", schneidet man den oberen Taschenstreifen 2 mal in seiner kompletten Länge minus 3 - 4 cm aus Außenstoff zu. Für normale Henkel, wie ein Einkaufsbeutel, den Taschenstreifen in kompletter Länge ausschneiden und in zwei Teile schneiden.



Den oberen Taschenstreifen im Stoffbruch ausschneiden und den Stoffbruch bügeln, als Markierung.



Die Beutelteile auf die Länge des gefalteten Streifens einkräuseln, dabei am Beutelteil eine zusätzliche Nahtzugabe lassen. (Maße für's Einkräuseln stehen oben)


Dann die beiden fertig gekräuselten Beutelteile rechts auf rechts etwa 20 cm schließen.

Dann rechts auf rechts den oberen Taschenstreifen an das Beutelteil nähen, dabei ist der gebügelte Stoffbruch die Markierung um die Seitennaht zu treffen :-)


Einmal von rechts absteppen.

Dann den Beutel rechts auf rechts ganz schließen, dabei an der offenen Seite des oberen Taschenstreifens beginnen. Das Ganze dann von rechts einmal absteppen. Das Futter wird genauso genäht.

Die Henkel wie Schrägband falten, bügeln und nähen.


Die Henkel rechts auf rechts auf die Tasche nähen (bei langen Henkeln 7 - 8 cm Abstand vom Rand, bei kurzen Henkeln 8 - 9 cm vom Rand). Dabei die Henkel etwas überstehen lassen, für die Haltbarkeit (kann man am Ende noch mit einem Kreuz fixieren, mach ich aber auch nicht)

Dann Futtertasche und Außentasche rechts auf rechts ineinander stecken, dabei trifft die Naht des oberen Taschenstreifens beim Futter auf den gebügelten Stoffbruch der oberen Außentasche. Oh ja, klingt kompliziert, es soll einfach nur so sein, dass man einmal die Nahtzugabe des Futters an der einen Seite und die Nahtzugabe der Außentasche auf der anderen Seite hat. Dann ist das nicht so ein Geknubbel, wenn man am Ende von außen absteppt.

Die ineinandergesteckten Teile zusammennähen, dabei zwischen den Henkeln eine Öffnung zum Wenden lassen. Tasche dann wenden, Kanten schön ausbügeln und oben herum einmal absteppen und dabei die Wendeöffnung schließen. Dabei darauf achten, dass die Henkel rechtwinklig zur Tasche sind.



Und fertig!


Ob die Tasche nun zwei Henkel hat, wie die gepunktete oben von 2008 oder wie diese hier von 2006 mit einem langen Träger quer über der Schulter zu tragen, bleibt euch überlassen. Allerdings würde ich diese dann etwas kleiner gestalten.


Bei diesem Post ist es durchaus erlaubt, die Bilder für private Zwecke zu speichern!

Und noch was für die "Schlaukacker" die hier vorbeikommen:

Ein letztes Mal werde ich diese ganze Geschichte noch kommentieren:

In meiner Anleitung gibt es einen Link zu der ursprünglichen Tasche die ich mal genäht habe, aus der dann die "Gretelies"-Tasche wurde. Diese Tasche habe ich genäht, lange bevor es den Schnitt von Amy B. gab und auch bevor es DIE Taschen bei H+M gab. Der Name "Gretelies-Tasche" stammt NICHT von mir. Das war wohl einfach ein Selbstläufer.

Sicher ist es möglich, dass andere solche oder ähnliche Taschen schon früher genäht haben. Ich habe lediglich auf Nachfragen reagiert und den Schnitt meiner Version mit Anleitung kostenlos auf meinem Blog zur Verfügung gestellt.

Außerdem habe ich darum gebeten, Taschen, die nach meiner Anleitung genäht werden, nicht zu verkaufen. Nichts anderes. Wenn sich das jemand selber zusammenbastelt, ist mir das völlig egal. Ich habe da auf Ehrlichkeit und Anstand gesetzt. Aber im Ernst, gerade die letzte Zeit hat mich gelehrt, dass Ehrlichkeit und Anstand im Netz eher rar sind.

Ich habe schon öfter diese "Taschen-Diskussionen" im Netz verfolgt, die mir das eine oder andere Mal echt die Tränen in die Augen getrieben haben. Ich habe dann überlegt, die Anleitung rauszunehmen, damit dieses wirklich leidige Thema endlich mal ein Ende hat. Aber ganz ehrlich? Ich freu mich auch, wenn z. B. jemand mit meiner Anleitung seine erste Tasche genäht hat und sich total darüber freut.

So, und ich schwöre, das war das letzte Mal, dass ich dazu etwas gesagt habe ... ich hänge mir hier einen Zettel über meinen Rechner, damit ich DAS NICHT VERGESSE!!!!!!

Trotzdem finde ich es immer noch geschmacklos und völlig daneben, mit etwas Geld verdienen zu wollen, was es schon lange anderswo kostenlos gibt.

Danke für's Lesen und einen schönen Abend für alle.

So, wer's bis hier geschafft hat, ist herzlich eingeladen in den Gretelies-Flickr-Pool. Meldet euch doch an, wenn ihr dort noch kein Account habt, und stellt eure Gretelies-Taschen vor. Wir sind gespannt auf eure Varianten :-)

* gretelies bag pattern *


   

    Loading InLinkz ...

   


Samstag, März 08, 2008


Kinderfernsehen


Freitag, März 07, 2008


Lecker, einfach, schnell, ... Avocado ... mein Mittagessen ...



Wieder Kissen.




Wie ich die Rüsche mache, habe ich HIER mal beschrieben. Die Rückseite hat einen einfachen Hotelverschluß.

Mittwoch, März 05, 2008

Ich suche mal wieder Spinacker, ... weiß jemand wo es noch welchen gibt? Dunkelbraun und Oliv habe ich noch. Hätte gerne noch türkis oder hellgrün, schließlich kommt wohl doch irgendwann der Frühling.

Außerdem gibt es wohl von Stenzo eine Art Spinacker in tollen Sommerfarben in der Sommerkollektion, weiß jemand, welcher Händler den hat/haben wird???

Samstag, März 01, 2008

Leider Eierpause, obwohl ich da gerade so viel Spaß dran habe. Und ich mußte auch mittendrin aufhören ... (aber Nachschub an weißen Eiern liegt schon im Kühlschrank, - die Verwandt-, Bekannt- und Nachbarschaft wird gerade mit sehr viel Kuchen bedacht :-))


Morgen habe ich Markt und nächste Woche muß ich mich erst mal um den Raum hinter diesem gruseligen Loch kümmern, der will nämlich noch ein bisschen angehübscht werden. Die Tür ist bestellt, sagt man ... Das Treppchen ist schon da, also unfreiwillige Turnübungen fallen weg.


Noch sieht's da soooo aus (wenn man sich von rechts nach links dreht)





Ach ja, wer auf sein Stoffpäckchen wartet: aus Ermangelung an geeigneten Kartons konnte ich die letzten Päckchen erst gestern bei Hermes abgeben, SORRY!!!