Montag, Mai 18, 2009

Gestern waren wir Mini-Golf spielen. Mit dem Wetter hatten wir Glück, haben nur ein paar Tropfen abbekommen :-) - und ja, wir üben das dann noch mal ein bisschen und werden uns nächstes Mal auch wirklich an die Regeln halten ... ;-)
Gestern abend gab's dann Apfelpfannkuchen mit Dinkelvollkornmehl. Es kommt immer mal vor, dass wir Äpfel zu lange liegen haben, und wenn die dann schon so weich und mehlig sind, mag die keiner mehr essen. Dann werden daraus eben Apfelpfannkuchen gemacht.
Eigentlich schmecken sie am besten mit Ahornsirup. Hatten wir nicht, dann sind sie aber auch mit ein bisschen Rohrzucker sehr lecker.Der Kinderteller war am Ende auch leer :-)

Kommentare:

  1. .... dies "ApfelVerwerten" wird auch bei uns praktiziert ;o)
    ...glaub da liegen noch ein paar bereit...
    Danke für den Tip ;o) Mittagessen gerettet!
    Grüß Euch lieb
    Ursel♥

    AntwortenLöschen
  2. Mmmmh lecker. Bei uns ist jeden Donnerstag Pfannkuchentag, denn da kommt immer die beste Freundin von Cara zu uns zum Mittagessen. Sie ist Türkin und liebt einfach Pfannkuchen über alles. Und damit es keine Schwierigkeiten bezgl. Schweinefleisch usw. gibt, mache ich immer Pfannkuchen in allen möglichen Varianten.

    Liebe Grüsse, Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. mmmhhh...as sieht sehr lecker und heimelig aus....wie ein gelungener tag mit mama !
    lg
    stella

    AntwortenLöschen
  4. Hmm, lecker sieht das aus!
    Gruß von
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen